Auf der Suche nach Unterstützung

Die CVV im Jahr 1952 rückte immer näher und somit auch der wichtigste Punkt im zweiten Semester unserer Verbindung. Die Aufnahme in den CV., wenigstens als befreundete Verbindung, zu erreichen.

Zu Beginn des Semesters hatte man noch einen Mangel an Alten Herren. Die CVV nahte mit großen Schritten und so bemühte man sich sehr, durch Gesinnung von Alten Herren, die nötige Unterlage für ein Gesuch um Aufnahme als befreundete Verbindung in den CV zu schaffen.

Durch die hervorragende Arbeit von Bundesbruder Tassilo gelang es, ein Aufnahmegesuch beim WCV am 29. April 1951 abzugeben. Hatte man doch einige CV-Philister dazu bewegen können, neben dem damaligen Vorsitzenden des CV-Philisterzirkels, um ihre Aufnahme bei Neostadia anzusuchen. Bundesbruder Wulfila wurde vom BC zum provisorischen Altherrensenior gewählt.

Um bis zur C.V.V. Nicht untätig sein zu müssen, veranstaltete man am.2. Mai 1951 im Cafe Bank, Bahngasse, ein Frühlings-Kränzchen, das einen glänzenden Verlauf nahm und das bewies, daß Neostadia in Wr. Neustadt bereits ein Begriff war, und schon einen ziemlich großen Bekanntenkreis aufzuweisen hatte.

Annalen der K.Ö.H.V Neostadia